Satzung

Satzung des Vereins der Freunde und Förderer der Schulsozialarbeit und der Familienwerkstatt in Creglingen
§1        Name und Sitz

Der Verein führt den Namen „Verein der Freunde und Förderer der Schulsozialarbeit und der Familienwerkstatt mit dem Zusatz eingetragener Verein“, kurz „Creglinger SoFa e.V.“.

Er hat seinen Sitz in Creglingen.

Der Verein soll ins Vereinsregister eingetragen werden.

§ 2       Zweck und Aufgabe

(1)   Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnittes „steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung; er dient der Unterstützung der Schulsozialarbeit an den Creglinger Schulen, sowie der Projekte, die duch die ehrenamtlich arbeitende Creglinger Agenda-Gruppe „Familienwerkstatt“ durchgeführt werden.

(2)   Zweck des Vereins ist die Förderung der Jugendarbeit, der Schulsozialarbeit, der Erziehung und der Bildung. Dieser Zweck wird durch die Finanzierung und Auszahlung von Honoraren und Sachmitteln erreicht.

(3)   Der Verein ist selbstlos tätig. Er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

(4)   Die dem Verein zufließenden Mittel dürfen nur für die Erfüllung seiner Aufgaben verwendet werden. Mitglieder und Vorstand erhalten abgesehen von der Erstattung notwendiger Auslagen keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütung begünstigt werden.

(5)   Sachwerte, die aus den Mitteln des Vereins angeschafft werden, können in den Besitz der Creglinger Schulen oder der Jugendhilfe Creglingen e.V. übergehen. Die Nutznießer der Sachwerte dürfen die Sachwerte nicht ohne Zustimmung des Vorstandes einer anderen Institution überlassen.

 § 3       Mitgliedschaft

(1)   Der Verein besteht aus ordentlichen Mitgliedern und Ehrenmitgliedern.

(2)   Ordentliche Mitglieder können natürliche und juristische Personen sein.

(3)   Der Beitritt erfolgt durch formlose schriftliche Erklärung.

(4)   Die Mitgliederversammlung kann natürliche Personen, die sich um den Förderverein besondere Verdienste erworben haben, zu Ehrenmitgliedern ernennen.

 § 4       Beendigung der Mitgliedschaft

(1)   Der Austritt aus dem Verein muss dem Vorstand schriftlich erklärt werden. Er wird zum Kalenderjahresende wirksam.

(2)   Die Mitgliedschaft erlischt, wenn in zwei aufeinander folgenden Geschäftsjahren kein Beitrag eingezahlt wurde.

(3)   Die Mitgliedschaft endet außerdem mit dem Ausschluss, der nur bei Vorliegen eines wichtigen Grundes zulässig ist und durch die Mitgliederversammlung beschlossen worden ist.

(4)   Die Mitgliedschaft endet mit dem Tod des Mitgliedes.

 § 5       Geschäftsjahr

Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

 § 6       Beiträge

(1)   Die Mindesthöhe des Mitgliedsbeitrages wird von der Mitgliederversammlung festgesetzt.

(2)   Die Ehrenmitglieder sind vom Beitrag befreit.

§ 7       Mitgliederversammlung

(1)   Einmal jährlich findet eine ordentliche Mitgliederversammlung statt. Sie entscheidet über die Grundzüge der Vereinsarbeit, überarbeitet und beschließt die Ausgabenplanung für die nächsten zwei Geschäftsjahre, beschließt über Änderungen der Satzung und die Höhe des Mindestbeitrages.

(2)   Die Mitgliederversammlung wählt alle zwei Jahre den Vorstand und zwei Kassenprüfer.

(3)   Die jährliche Mitgliederversammlung wird unter Bekanntgabe der Tagesordnung durch Veröffentlichung im Mitteilungsblatt der Stadt Creglingen einberufen.

(4)   Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist einzuberufen,

(A)  wenn der Vorstand dies beschließt oder

(B) beim Ausscheiden eines Mitgliedes des Vorstandes binnen zwei Monaten oder

(C) wenn ein Zehntel der Mitglieder es schriftlich beantragen

§ 8       Beschlussfassung

(1)   Beschlüsse werden mit der einfachen Mehrheit der anwesenden Mitglieder gefasst. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des/der Vorsitzenden.

(2)   Beschlüsse über Satzungsänderungen bedürfen der Mehrheit von 2/3 der anwesenden Mitglieder.

§ 9       Vorstand

(1)   Der Vorstand besteht aus dem/der Vorsitzenden, dem/der Schriftführer und dem/der Verwalter der Kasse.

(2)   Der/die Vorsitzende bzw. ein stimmberechtigtes Mitglied des Vorstandes vertreten den Verein nach außen.

(3)   Mitglied des Vorstandes oder der Kassenprüfer kann ausdrücklich nicht derjenige werden, der durch Honorare aus dem Verein unterstützt wird.

(4)   Der Vorstand tagt mindestens zweimal im Geschäftsjahr.

(5)   Alle Vorstandsmitglieder arbeiten ehrenamtlich; sie können lediglich notwendige Auslagen erstattet bekommen.

(6)   Zur Entlastung des Vorstandes ist einmal jährlich eine Kassenprüfung durchzuführen.

(7)   Die Mitgliederversammlung kann den Vorstand mit einfacher Mehrheit abberufen, wenn ein wichtiger Grund vorliegt – § 27 Abs. 2 BGB.

(8)   Die Mitglieder des Vorstandes haften nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

§ 10     Beschränkung der Vertretungsmacht des Vorstandes

Die Vertretungsmacht des Vorstandes ist mit Wirkung gegen Dritte in der Weise beschränkt, dass zum Abschluss von  Rechtsgeschäften mit einem Leistungsvolumen über € 5.000,- hinaus, insbesondere für die Aufnahme von Darlehen, die Zustimmung der Mitgliederversammlung erforderlich ist.

§ 11     Auflösung

(1)   Die Auflösung des Vereins kann nur in einer zu diesem Zwecke schriftlich und mit einer Frist von drei Wochen einberufenen Mitgliederversammlung beschlossen werden. Für die Auflösung ist eine Mehrheit von 2/3 der anwesenden Mitglieder erforderlich.

(2)   Bei der Auflösung des Vereins fällt das Vereinsvermögen der Stadt Creglingen zu, die es für freiwillige Aufgaben in der Jugendarbeit einsetzt.

Creglingen, den 18.10.2006